Anmeldung

Studientag 2020

Thema: »Wohin mit dem Heiligen Geist?«

Geht das? Durchgeplanter Gottesdienst und zugleich Freiheit für den Heiligen Geist? Droht die Pfingstbewegung zu verflachen? Wie ist Geisteswirken und Gottesdienst von der Schrift her zu verstehen?
Der 2. Theologische Studientag des BFP entfaltet das Thema theologisch-systematisch, historisch und praktisch. Ein erfahrungsorientiertes Anwendungsmodul mit Altpräses Ingolf Ellßel rundet den Tag ab.

Referenten: Ingolf Ellßel, Marcel Locher, Matthias C. Wolff, Dr. Bernhard Olpen, Johannes Schneider u. a

2. Theologischer Studientag - 21.03.2020

Datum:  Samstag 21.3.2020

Beginn:  10.00 Uhr

Ort:  BFP-Campus – in den Räumen des Theol. Seminar BERÖA Industriestr. 6–8, 64390 Erzhausen

Kosten:  35 EUR
inkl. Mittagessen, Getränke und dem Tagungsband

Ermäßigung für Schüler, Studenten, Ehepaare = 25 EUR - Bitte im Bemerkungsfeld eintragen (z. B. Student am Theol. Seminar, Ehepartner von …)

 

Anmeldeschluss:  8.3.2020

DATENSCHUTZHINWEIS

Die nachfolgend einzutragenden personenbezogenen Daten werden für die Durchführung des BFP-Studientages durch den BFP benötigt und verarbeitet. Die Bestimmungen zum Datenschutz werden dabei eingehalten.  Wir weisen auf das Recht hin, jederzeit über die gemachten Angaben Auskunft zu erhalten oder diese zu berichtigen bzw. dass die Verarbeitung eingeschränkt oder die Daten gelöscht werden, soweit dies gesetzlich zulässig ist. Die Anfrage ist an die im Impressum der Webseite angegebene Adresse zu richten.

Angaben zur Person
Meine Gemeinde gehört zum BFP*
Bankverbindung

Mit dieser Anmeldung ermächtige ich den Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden KdöR, die Kosten für den Studientag am 21.03.2020 mittels Lastschrift von dem nachfolgend angegebenen Konto einzuziehen. Zugleich weise ich das Kreditinstitut an, die von dem Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden KdöR auf das Konto gezogenen Lastschriften einzulösen (Mandatsreferenz: BFP20TST2020, Gläubiger-ID: DE77BUK00000215184).

Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit dem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.