4. Theologischer Studientag 2023

Thema: »Wohin mit dem Mann? Wohin mit der Frau?«

Datum:  Samstag 11.03.2023
Beginn: 10.00 Uhr
Ort: Bürgerhaus Erzhausen & Livestream
Preis: 35 EUR incl. Essen & Trinken und Tagungsbuch

Livestream:
- Einzelticket: 20 EUR
- Gruppenticket: 90 EUR (jeweils für 5 Personen ist ein Gruppenticket nötig)
Bei der Buchung bitte auswählen, ob der Tagungsband "Theologie heute" als Print oder E-Book gewünscht ist.
Wir senden rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung einen Link für die Übertragung zu.

Das Thema „Transgender“ steht seit längerem auf der politischen und gesellschaftlichen Agenda und wird kontrovers diskutiert. Einerseits geht es um Betroffene, die sich auf einer ganz persönlichen Ebene mit der Frage ihrer Identität auseinandersetzen. Eine Herausforderung für die pastorale Tätigkeit, für die sich viele Seelsorger nicht ausreichend ausgerüstet sehen. Andererseits geht es um eine gesamtgesellschaftliche Auseinandersetzung, in der weltanschauliche Strömungen aufeinanderprallen. Was konstituiert mein Geschlecht? Ist das frei wählbar oder geht es um eine Zuweisung des Lebens, eine Zuweisung Gottes, hinter der eine Absicht und ein Auftrag steht?

Was bis vor wenigen Jahren noch als ganz selbstverständlich erschien, wird heute lautstark in Frage gestellt, wobei humanmedizinische Erkenntnisse zwar eine Rolle spielen, die Forderung nach völliger Autonomie des Menschen über sich selbst aber deutlich gewichtiger ist. Durch wissenschaftliche Fachvorträge will der Tag einen Überblick über theologische, humanmedizinische und gesellschaftspolitische Aspekte geben. Im zweiten Teil wird die vom BFP-Präsidium verabschiedete pastorale Handreichung zum Thema Transgender vorgestellt und in einem Podiumsgespräch mit Prof. Dr. Raedel und der Journalistin Birgit Kelle ein Einblick in die gesellschaftliche Debatte gegeben.

Referenten: Mathias Nell, Dr. med. Michael Seifer, Prof. Dr. Christoph Raedel
Gäste der Podiumsdiskussion: Prof. Dr. Christoph Raedel, Birgit Kelle

Anmeldung